Wertbestimmung

Home Up

Zur Wertbestimmung von regionaler Währung

Das Problem

Zinseszins ist exponentiell, und exponentielles Wachstum kann nicht nachhaltig sein. Organisches Wachstum kennt seine Grenzen.  Exponentielles Wachstum geht ins Unendliche.

Was tun? 

Um eine Währung „stabil“ zu machen, müssten Zinsen und Zinseszins abgeschafft werden. Andererseits möchte man dafür sorgen, dass Gespartes nicht an Wert verliert.  Wenn der Havel-Taler als regionale Alternative zum Euro eingeführt werden soll, muss daher folgendes beachtet werden:

1.      wird ein Tauschmittel gebraucht wie bei einem Girokonto, das kurzfristig positiv oder negativ ist

2.      möchte man Geldwerte speichen wie bei einem Sparkonto, das langfristig positiv ist

3.      hat eine regionale Währung minimale Kaufkraft im Vergleich zum Euro.

DieHerausgabe

Bei der kontrollierten Herausgabe einer Währung sollten weise Planung und ständige Kontrolle dazu führen können, dass nach hinreichend langer Zeit 50% aller finanziellen Transaktionen in Havel-Talern ausgeführt werden. Dazu gehören in erster Linie Autorität und Geldmenge und zweitens Belohnung als Ansporn zur Benutzung des Tauschmittels oder drittens Bestrafung bei Nicht-Benutzung. 

Bei der Glaubwürdigkeit der Währung geht es um die Autorität der herausgebenden Organisation. Beides wird am besten dadurch geschaffen, dass Euros als Garantie dienen, so wie Gold das im Umlauf befindliche Geld garantierten. Deshalb ist die Zusammenarbeit mit Banken wichtig.

Dann geht es um die Menge des herauszugebenden Geldes. Interessanterweise wird diese durch das Medium bestimmt:

1.      Noten, Münzen und Gutscheine haben einen fixen Wert und werden in bestimmter und begrenzter Menge hergestellt: Havel-Taler können limitierte Kunstwerke sein oder „billiges Plastik“.

2.      Scheckhefte und Kontenbücher können dazu benutzt werden, unbestimmte Werte zu verzeichnen und damit unbegrenzte Wert-Mengen zu registrieren: durch einseitiges oder gegenseitiges Unterschreiben, was Kreditkontrolle efordert; denn niemand möchte mit jemand handeln, der immer nur kauft und nimmt.

3.      Sparbücher könnten Werte ansammeln wie früher Rabattmarken geklebt wurden. 

4.      Handies wären am besten dazu geeignet, einen Wert auf einem Konto gut zu schreiben und auf einem anderen abzuziehen, wobei je nach Programmierung die Gesamtmenge registriert oder der einzelne Kredit kontrolliert werden. Aber Spar-Konten auf Handies sollten anders „bewertet“ werden als Giro-Konten.

5.      Der Wechselkurs zum Euro ist ein elegantes Mittel für steigende oder sinkende Bewertung.

Um zur Benutzung des Havel-Taler zu animieren, könnten sie selbst an Wert verlieren, oder der Benutzer gewinnt auf andere Weise:

§         Akteure setzen Preise aus

§         Sponsoren bieten Belohnungen

§         regelmässige Wettbewerbe und Tauschmärkte sorgen nicht nur für Bekanntheit sondern auch Benutzung. 

Nur eine vielseitige Gruppe kann das ausarbeiten und begleiten, was fürs Westhavelland bestmöglich passt.

Ansprechpartner: Sabine Kurjo

Back Up